Anmeldung & Registrierung
Atmospheric Black Metal

Atmospheric Black Metal


Entstehung und Merkmale des Atmospheric-Black


Atmospheric Blackmetal ist Anfang der 90er Jahre aus dem  Black Metal entstanden. Sehr erwähnenswert ist hierbei die Band Summoning, welche eines der Aushängeschilder des
Atmospheric-Black-Metal darstellt.
Ebenfalls erwähnenswert, ist die Band Vinterland, welche lediglich nur ein Album mit dem Titel "Welcome My Last Chapter" veröffentlichte, dafür jedoch ein sehr hervorragendes seiner Art.



Anmerkung



Der Stil ist nicht gänzlich unbekannt, aber auch nicht gerade massenkompatibel. Dies liegt vorallem an der häufig beabsichtigt bescheidenen Produktion, die eine Abgrenzung zum Mainstream
darstellt und zudem eine besondere ureigene Atmosphäre erschafft. Welche allerdings des öfteren nicht verstanden oder fehleingeschätzt wird.



Merkmale



Gesanglich herrscht blackmetaltypisches Gekrächze, bzw. Kreischgesang vor, der für genrefremde Ohren gewöhnungsbedürftig sein dürfte.
Klare Gesangslinien (clean Vocals) können durchaus vorkommen, wenn auch selten,
diese wechseln sich dann allerdings oftmals mit Gekrächze ab.

Textlich geht es häufig um Fantasythemen, wie beispielsweise Herr der Ringe, sowie Sagen und Mythen oder Misantropisches. Auch die Natur wird in Form von Landschaftsbildnissen wie
Wäldern, Eislandschaften, Bergen und ähnlichem meist auffällig positiv umschrieben. Das Textgut ist bei Bands wie beispielsweise Dornenreich (die ersten Alben) oder auch Empyrium (Alben 1+2) besonders anspruchsvoll und gereicht hierduch dem Atmospheric Black-Metal zu Ehren.

In seiner Gesamtheit erscheint der Stil szenetypisch in dunkler Ummantelung und erzeugt
insbesondere durch markante Keyboards eine sehr intensive und tiefgreifende Atmosphäre, welche von Schwermütigkeit und einer gewissen Erhabenheit gleichsam geprägt ist.



Unterscheidung zum Depressive-Blackmetal



Der Depressive Black Metal lässt sich textlich und aufgrund der sehr depressiven Stimmung, sowie des langsameren Spieltempos, aber auch wegen des zum Teil weinerlich-klagenden
Schreigesanges, recht gut vom Atmospheric-Black unterscheiden.

 

Musikalische Stilmittel


Instrumente


E-Gitarre(n), Bass, Keyboard, Schlagzeug, das Keyboard ist hier noch etwas dominierender als wie bei den meisten anderen Black Metal Bands.


Gesang


männlicher Sänger, Kreischgesang oder tiefes Gekrächze. 


Musiktempo


meist mittelschnell bis schnell


Texte


Misantrophisch, düster. Sehr Oft auch Fantasietexte z. B.  Herr der Ringe. Häufig auch Sagen und Mythen betreffend des eigenen Landes. Wälder, Berge und Eislandschaften werden umschrieben Insgesamt gesehen wird die Natur meist auffällig positiv thematisiert. Durchaus kommt auch sehr anspruchsvolles lyrisches Textgut zum Tragen. Beispielsweise bei den Bands Dornenreich oder Empyrium


Produktion


Die Produktion ist häufig besser als wie beispielsweise beim Funeral-Blackmetal. Dennoch nicht wirklich gut, was allerdings auch häufig beabsichtig ist, um eine gewisse ureigene Stimmung und Atmosphäre zu erzeugen. Gleichfalls soll es unterstreichen das diese Metalbands kein Mainstream oder derartiges darstellen. Dies führt oft durch Nichtkenner des Atmospheric-Black Metal zu Missverständnissen und zum unterbewerten dieser Bands bzw. des Stils, oft zu unrecht.


Metalbands des Atmospheric Black


Einige Atmospheric-Blackmetalbands

Summoning, Vinterland, Empyrium (2 ersten Alben), Dornenreich (alte Alben), Dark Forest,
Darkestrah, Fen, Sear Bliss, Forest Silence, Guthrum, Somnium Mortuum, Cryptic Wintermoon

XUnterstützt Uns
HIER KLICKEN
Weitere Partner
HIER KLICKEN
Bewerbt EUCH
HIER KLICKEN
X
BlackFace by Fusion-Style.Ro | 785,025 eindeutige Besuche
Powered by
PHP-Fusion
copyright 2002 - 2014 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.